Zum Inhalt springen

Sie sind hier:

PKF KurzImpulse

Am 27. April 2021 urteilte der Bundesgerichtshof (BGH): Banken, die ihre Gebühren erhöhen, ohne dass die Kunden den geänderten Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) zustimmen, handeln rechtswidrig.

Ab dem Jahr 2021 hat die Bundesagentur für Arbeit die Handhabung des Themas Urlaub bei Kurzarbeitergeld­bezug verschärft. Außerdem gibt es Neuigkeiten zur strittigen Frage einer Kürzung von Urlaub während Kurzarbeit.

Umstellung auf X-Rechnungsformat

Das X-Rechnungsformat wird Pflicht! Wer an Bundes-, Landes- oder Kommunalbehörden liefert oder leistet muss ab einem bestimmten Datum (bundeslandabhängig; siehe Übersicht) die Rechnung im X-Rechnungsformat einreichen. Diese Regelung ergibt sich aus der „Verordnung über die elektronische Rechnungsstellung im öffentlichen Auftragswesen des Bundes (ERechV)“ aus dem November 2017.

Weihnachtszeit - Geschenkezeit?

Aufgrund der Corona-Pandemie wird es in diesem Jahr sicherlich weniger oder gar keine Weihnachtsfeiern geben können. Zumindest können diese nicht in der üblichen Art und Weise ausgerichtet werden. Dennoch möchten viele Arbeitgeber ihren Arbeitnehmern - wie gewohnt - zu Weihnachten etwas zukommen lassen. Unser Tip für dieses besondere Corona-Jahr

Änderungen zur Insolvenzantragspflicht bis zum 31.12.2020

Seit dem 1. Oktober 2020 müssen antragspflichtige Unter­nehmen, die zahlungsunfähig sind, gemäß § 15a InsO wieder unverzüglich Insolvenzantrag stellen, spätestens aber innerhalb von drei Wochen ab dem Zeitpunkt des Eintritts der Zahlungsunfähigkeit.

Notfallkoffer für Unternehmen

Laut Studien zur Unternehmensnachfolge verlaufen nach wie vor ein Viertel aller Unternehmensnachfolgen nicht planmäßig. Lediglich in jedem zweiten Unternehmen der Gruppe KMU (kleine und mittlere Unternehmen) gibt es ausreichende Vertretungsregelungen und nur bei jedem vierten KMU besteht eine ausreichende Nachfolgeregelung (Quelle: Berechnungen des Instituts für Mittelstandsforschung Bonn, in: Unternehmensnachfolgen in Deutschland 2014 bis 2018, Daten und Fakten Nr. 11, Institut für Mittelstandsforschung, Bonn, 2013).

Die Problematik des Notfallmanagements wird gerne verdrängt. Umso tragischer ist es dann, wenn die Unternehmensnachfolgen durch Tod und Krankheit erfolgen – ohne jede entsprechende Vorplanung.

Ein Notfallkoffer kann helfen, solche Situationen in den Griff zu bekommen. Es gibt dabei nicht „den“ allgemeinen und richtigen Notfallkoffer, der für jedes Unternehmen passt. Der Notfallkoffer muss vielmehr bedarfsgerecht vorbereitet werden und stets aktuell sein

Besteuerung von Hybrid-/Elektrofahrzeugen sowie Fahrrädern

Ab 2019 gilt eine Neuregelung bezüglich der Besteuerung von Hybrid- / Elektrofahrzeugen und Fahrrädern.

Verfahrensdokumentation – Neue Herausforderungen gemeinsam meistern

Im Zuge der Digitalisierung - nicht nur der Buchführung, sondern der gesamten Geschäftsprozesse - stellt sich oft die Frage, inwieweit Belege, nach dem Scannen in das jeweilige EDV-System, aufzubewahren sind bzw. sogar vernichtet werden können. Mit Hilfe einer Verfahrensdokumentation, d. h. einer Beschreibung des organisatorischen und technisch gewollten Prozesses, kann und muss sowohl für hausinterne Zwecke als auch zum Zwecke der Nachweisbarkeit gegenüber den Finanzbehörden die Verarbeitung dokumentiert sein.

 

Verschärfung der arbeitsrechtlichen Regelungen ab dem 01.01.2019 und ihre Auswirkungen auf Minijobber

Zum 01.01.2019 sind neue Regelungen zur Arbeit auf Abruf in Kraft getreten. Diese wirken sich insbesondere auch auf Minijobber sowie Arbeitnehmer im Mindestlohnbereich aus und bergen neue Hürden für Arbeitgeber. Mit dieser Ausgabe unserer PKF KurzImpulse informieren wir Sie über die wichtigsten Neuerungen und deren Auswirkungen.

 

 

 

 

 

Zurück zum Seitenanfang